Nützliche Ideen

7 Dinge, die im Herbst erledigt werden müssen, um im Winter nicht für ein "Kommunal" zu viel zu bezahlen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Sommer ist vorbei, der Herbst ist in vollem Gange. Für den Eigentümer eines Hauses oder einer Wohnung ist dies die letzte Gelegenheit, sich auf echtes kaltes Wetter vorzubereiten.

Wenn Sie während der Heizperiode nicht mehr ausgeben möchten, als Sie benötigen, sollten Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um den Verlust dieser Wärme in der Wohnung zu verhindern.

Und es geht nicht nur um Ihren eigenen Geldbeutel, sondern auch darum, wie warm und komfortabel die Wohnung in diesem Winter sein wird.

1. Reflektor hinter dem Akku erwärmen

Das erste, was empfohlen wird, in der Wohnung und im Haus zu tun.

Das erste, was Sie im Haus hinter jeder Batterie tun müssen, ist, einen wärmereflektierenden Bildschirm aus einem geeigneten Material herzustellen. Wenn Sie Materialien kaufen, müssen Sie 1-2 Tausend Rubel ausgeben. Sie können auch einen Bildschirm aus dem erstellen, was bereits vorhanden ist, z. B. aus Folie, Penofola oder Polyrex.

2. Temperaturregler

Sehr nützliche Sache.

Alle Batterien im Haus sollten mit Thermostatköpfen ausgestattet sein. Eine solche kostet 500-1000 Rubel. Sie können selbst installieren. Unter dem Strich können Sie mit diesem Kopf den Wärmeverbrauch einstellen. Dies entlastet die Besitzer auch von der Notwendigkeit, das Fenster während des Auftauens zu öffnen.

3. Erwärmung des Balkons

Balkon muss auch für den Winter vorbereitet werden.

Das Erwärmen des Balkons löst mehrere Probleme gleichzeitig. Erstens verliert der erwärmte Balkon viel weniger Wärme. Zweitens ist ein solcher Balkon besser vor Straßenlärm geschützt. In Anbetracht all dessen kann die Funktionalität dieses Zimmers in einer Wohnung erheblich zunehmen, zum Beispiel können Sie ein Zimmer auf dem Balkon machen.

4. Türisolierung

Es ist besser, Spezialisten anzurufen.

Aber um die Türen besser zu wärmen, ziehen Spezialisten an. Eine gut vorbereitete Wintertür erhöht die Temperatur in der Wohnung um einige Grad.

5. Energiesparfolie an den Fenstern

Nützlich wird es im Winter und Sommer sein.

Handelt es sich bei dem Haus um moderne Kunststofffenster, so sollten die Fenster mit energiesparender Folie versehen werden. Sie wiederum reduziert den Wärmeverlust im Winter, verhindert die Eisbildung und filtert im Sommer die Infrarotstrahlung aus den Sonnenstrahlen heraus, wodurch die Temperatur der Luft in der Wohnung gesenkt wird.

6. Individueller Wärmezähler

Wenn alles erledigt ist, setzen Sie einen anderen Zähler.

Dieser Schritt ist nur dann sinnvoll, wenn alle oben genannten Schritte ausgeführt wurden. Dieses Verfahren kostet 5-10 Tausend Rubel. Es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, aber später werden viele Jahre eingespart.

7. Isolieren Sie die gesamte Fassade

Warum nicht

Wenn die Nachbarn nicht gleichgültig sind, können Sie die Mieter Ihres Hauses organisieren, um den Eingang zu wärmen. Wir sprechen über die Dämmung von Fassade, Dach und Haustür. Dadurch wird das ganze Haus wärmer.

Pin
Send
Share
Send
Send